Reisemedizin

Wahlleistungen - Reisemedizin 

Bei meiner Arbeit in den Tropen und bei Reisen in nahezu 100 Länder auf allen Kontinenten konnte ich intensive Erfahrungen auf dem Gebiet der Reise- und Tropenmedizin sammeln, die ich gerne an Sie weitergebe. Als Mitglied der Deutschen Fachgesellschaft Reisemedizin und im Forum Reisen und Medizin e.V. bilde ich mich regelmäßig auf diesem Gebiet weiter. Zusätzlich erhalten wir wöchentlich vom anerkannten Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf (www.crm.de) die aktuellsten Informationen zu den Reisegebieten. Und für die, die sich für die faszinierende Unterwasserwelt begeistern, biete ich als langjähriger Sporttaucher gemeinsam mit meinem Kollegen auch Tauchsportuntersuchungen nach den Regeln der GTÜM an.

Ihr

 

Warum reisemedizinische Beratung?

Eine Reise – und besonders eine Fernreise – verlangt dem Körper einiges ab. Doch durch Vorbeugung und angepasstes Verhalten können Sie kleinere Befindlichkeitsstörungen und nachhaltige Gesundheitsgefahren vermeiden.Wahlleistungen - Reisemedizin - Tänzer

  • Wie vermeide ich eine Reisethrombose?
  • Welche Malariaprophylaxe ist sinnvoll?
  • Welche Impfungen brauche ich für das Reiseland?
  • Und was kann man denn nun wirklich essen und trinken?

Diese und andere Fragen stellt sich jeder, der sich verantwortungsvoll auf seine Traumreise vorbereitet.

Mit aktuellem Fachwissen, Tipps und Tricks wollen wir Ihnen helfen, diese Fragen zu klären und mit dafür sorgen, dass Ihre Reise wird, was Sie sich wünschen – ein Traumurlaub!

 

Wer sollte sich beraten lassen?

Zu allererst natürlich Fern- und Tropenreisende. Aber auch bei Reisen innerhalb Europas kann, insbesondere bei Vorerkrankungen, eine Beratung rechtzeitig vor der Reise sinnvoll sein, insbesondere bei:Wahlleistungen - Reisemedizin

  • Dauereinnahme von Medikamenten
  • Krampfadern
  • stattgehabter Thrombose
  • Herzerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Diabetes mellitus
  • Erkrankungen der Arterien
  • Lichtempfindlichkeit
  • Neigung zu Allergien
  • bei Personen ab dem 50. Lebensjahr

Je exotischer und komplexer die Reise, desto früher sollte die Beratung stattfinden.
Aber auch „Last Minute“ lässt sich noch einiges tun!

Termine für eine Reisemedizinische Gesundheitsberatung sind während der normalen Sprechzeiten jederzeit möglich, in dringenden Fällen auch kurzfristig. Um Wartezeiten zu vermeiden laden Sie bitte hier unseren Patientenfragebogen Reisemedizin herunter und bringen Sie ihn ausgefüllt zusammen mit Ihrem Impfausweis zum Beratungstermin mit!
Bei komplexen Reisen, z. B. Rundreisen und Reisen in mehrere Länder bringen Sie, soweit vorhanden, bitte die Informationen des Veranstalters zum Reiseablauf  ebenfalls mit!

 

Gelbfieberimpfstelle

Wahlleistungen - Reisemedizin - GelbfieberAufgrund der nachgewiesenen Fachkenntnisse und Qualifikationen hat das Ministerium für Gesundheit des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA) mir das Führen einer von der Weltgesundheitsorganisation WHO zertifizierten Gelbfieberimpfstelle genehmigt. Die bisher erforderlichen Fahrten in die Nachbarstädte, nur um eine Impfung zu bekommen, können daher nun für die Wittener entfallen.

Gelbfieber ist eine durch Stechmücken übertragene Erkrankung, welche in weiten Teilen des tropischen Afrikas und Südamerikas auftreten kann. Das Risiko der Erkrankung ist hoch, sie kann in 10 - 20% der Fälle tödlich verlaufen.

Die Gelbfieberimpfung ist für die genannten Regionen empfehlenswert und z. T. für die Einreise vorgeschrieben. Sie darf nur durch staatlich zugelassene WHO-Gelbfieberimpfstellen vorgenommen werden. Um internationale Gültigkeit zu besitzen, muss die Impfung mindestens 10 Tage  vor Einreise in das Land durchgeführt worden sein, andernfalls können die Grenzbehörden einiger Staaten die Einreise verweigern, eine Quarantäne verhängen oder eine Nachimpfung vor Ort anordnen.

Termine für eine Gelbfieberimpfung sind während der normalen Sprechzeiten jederzeit möglich, in dringenden Fällen auch kurzfristig. Um Wartezeiten zu vermeiden können sie hier den Patientenfragebogen Reisemedizin und die Einverständniserklärung herunterladen und bereits in Ruhe zuhause ausfüllen.

 

… Und was kostet das?

Wahlleistungen - Reisemedizin - GorillaViele gesetzliche Krankenkassen erstatten Ihnen die Kosten der Impfstoffe und zum Teil auch der Impfleistungen. Bei einzelnen Kassen geht dies sogar, ohne dass Sie in Vorleistung treten müssen. Wir sagen Ihnen gerne, wie das bei Ihrer Kasse ist. Die Beratungsleistung jedoch wird weiterhin im Allgemeinen nicht erstattet und ist daher von Ihnen privat zu bezahlen.

 

Folgende Kosten können entstehen (Beispiele):
Reisemedizinische Erstberatung € 30,00 (GOÄ 3, 3,43x)
Weitere Beratungen (je nach Aufwand) € 10,00 - € 30,00  
Reiseimpfung, Durchführung und Dokumentation € 10,00 (GOÄ 375, 2,15x)
Gelbfieberimpfung, Durchführung und amtliche Dokumentation € 15,00 (GOÄ 375, 3,22x)
Ausnahmebescheinigung Gelbfieber (Exemption Certificate) € 15,00 (GOÄ 75, 1,98x)
Erstellung einer individuellen Reiseapotheke € 10,00 (GOÄ 1, 2,15x)
Umfangreiche oder fremdsprachliche Atteste
nach Aufwand, mindestens:
€ 10,00 (GOÄ 75, 1,32x)